Was passiert bei einem Wechsel mit meiner Zusatzversicherung?

Grundsätzlich gilt: Die Grundversicherung darf bei einer anderen Krankenkasse sein als die Zusatzversicherung. Wechselt ein Kunde die Grundversicherung, so darf die Zusatzversicherung dem Versicherten nicht kündigen.


Wenn nicht eindeutig klar ist, ob eine Leistung von der obligatorischen Grundversicherung oder von der Zusatzversicherung vergütet wird, dann kann es sein, dass der Versicherte hin und her geschickt wird, bis der Fall geklärt ist. In so einem Fall können sich Versicherte an die Ombudsstelle wenden.


Achtung: Möglicherweise erhebt der Zusatzversicherer bei der Trennung von Grund- und Zusatzversicherung einen Zuschlag auf der Zusatzversicherungsprämie.

 

Gemäss Bundesamt für Gesundheit darf der Kostenzuschlag nicht mehr als 50 % der entsprechenden Prämie betragen. Es lohnt sich also abzuklären, ob sich ein Wechsel der Grundversicherung allenfalls auf die Prämie der Zusatzversicherung auswirkt!